Verhalten bei Behörden

In Ägypten mahlen die Mühlen der Verwaltung langsam. Die Ägypter sind das gewöhnt, Ausländer oft nicht. Beschwerden nützen nichts und werden ignoriert. Verwaltungsbeamte und Polizisten werden in Ägypten sehr schlecht bezahlt. Oft müssen sie nebenberuflichen Tätigkeiten nachgehen, um den Lebensunterhalt der Familie aufzubessern. Daher ist das Beamtendasein eher eine Art Status als eine leistungsorientierte Tätigkeit. Bakschisch wird als Gegenleistung für eine zügigere Bearbeitung eines Sachverhaltes gern entgegengenommen. Doch sollte man nie von sich aus dem Beamten Bakschisch geben. Das könnte als Bestechung verstanden werden. Wenn der Beamte allerdings zu erkennen gibt, dass er gegen Bakschisch sich mit mehr Tempo und Engagement um die Angelegenheit kümmert, ist es in bestimmten Situationen hilfreich, mit einer kleinen Gabe dem Lauf der Dinge unter die Arme zu greifen. Unter keinen Umständen sollte man Beamten gegenüber unhöflich oder beleidigend auftreten.