Bakschisch oder Trinkgeld

Bakschisch, Trinkgeld, manchmal auch „Bestechungsgeld“, ist ein leidiges Thema in Ägypten. Es ist gut, immer genug Geld in kleinen Scheinen und Münzen dabei zu haben, um in allen Lebenslagen ein kleines Bakschisch geben zu können. Egal wo: im Hotel, im Restaurant, vor der Toilette, vor dem altägyptischen Grab, im Tempel, in der Moschee, in der Kirche, am Flughafen, im Taxi, überall sollte man auf eine Trinkgeldsituation gefasst sein. Manchmal wird einem die Tür aufgehalten, manchmal wird eine höfliche Hilfe angeboten, manchmal wird nur Selbstverständliches erledigt - egal, Bakschisch wird erwartet. Als Tourist in Ägypten sollte der Reisende wissen, dass die meisten Ägypter und Ägypterinnen in der Tourismusbranche nur sehr wenig Geld verdienen. In den touristisch stark frequentierten Orten ist daher das Haupteinkommen vieler Familien das Trinkgeld. An allen Orten, an denen sich Touristen aufhalten, warten Ägypter den ganzen Tag auf Trinkgeldgelegenheiten, nutzen jede Chance, sich den Reisenden als Besichtigungsführer aufzudrängen oder den Gästen in irgendeiner Weise eine trinkgeldwertige Tätigkeit aufzudrängen. Als Reisegast kommt man ums Bakschisch nicht herum. Allerdings sollte man immer nur ganz kleine Summen geben. Viele Reisegäste geben zuviel Trinkgeld und verderben somit die Preise und fördern höhere Erwartungen. Man sollte im Gedächtnis behalten, dass die meisten Ägypter nur ein sehr kleines Einkommen haben. Wenn einige mit Trinkgeld mehr verdienen als (die sehr schlecht bezahlten) Lehrer, Polizisten, Beamten und Arbeiter, dann stellt man die sozialen Verhältnisse auf den Kopf und fördert die Bereitschaft zur Korruption. Goldene Regel: (Fast) immer Bakschisch geben, aber nur, wenn man dafür auch eine Leistung bekommen hat, und immer nur eine kleine Summe. Niemals sollte man Bediensteten Bakschisch fürs Herumstehen und Nichtstun geben.

Natürlich ist Bakschisch auch in der Gastronomie üblich. In Bars in Restaurants gilt die Faustregel, etwa zehn bis fünfzehn Prozent des Preises als Trinkgeld zu geben.