Re / Ra - Die Götter des Alten Ägypten

Ra bzw. Re ist der Sonnengott. Er ist einer der wichtigsten ägyptischen Götter. Re wird ist in der Regel menschengestaltig mit Falkenkopf und einer Sonnenscheibe auf dem Haupt dargestellt. Er ist eine zentrale Figur in der ägyptischen Götterwelt. Sein wichtigster Kultort war in Heliopolis beim heutigen Kairo. Doch auch in vielen anderen Kultorten Ägyptens gab es Sonnenheiligtümer. Als kosmischer Gott ist er für die Entstehung und Erhaltung der Welt mitverantwortlich. Er repräsentiert die Zyklen des Lebens, die regenerativen und kreisläufigen Kräfte der Natur, versinnbildlicht durch den Rhythmus von Tag und Nacht und den Jahreszeiten. Seine tägliche Wiedergeburt am Horizont symbolisiert die Auferstehung nach dem Tode. So wird sein Tageslauf mit dem Lebenszyklus gleichgesetzt. Morgens geht er als Chepri, als „Entstehender / Werdender“ am östlichen Horizont auf. In diesem Stadium wird er oft als Skarabäus abgebildet. Tags fährt er als falkengestaltiger Re-Harachte mit dem Boot über dem blauen Himmel um der Welt zu leuchten. Am Abend geht er als Atum („Vollendeter“) bzw. Atum-Re im Westen unter. Während der Nacht leuchtet er im Reich der Toten, in der Unterwelt. Dort verjüngt er sich, während er – sozusagen rückwärts – von West nach Ost zieht, um am nächsten Morgen wieder als Sonnengott der diesseitigen Welt neugeboren zu werden. Seit der vierten Dynastie war der Sonnengott einer der wichtigsten Götter im ägyptischen Pantheon. Seit dieser Zeit trugen die Pharaonen den Titel Sohn der Sonne – Sa Re. Seine Bedeutung wurde auch dann immer wieder aktualisiert, als andere Götter im Pantheon aufstiegen. Dies erfolgte meist durch Götterverbindungen. So wurde der wichtigste Gott Thebens, Amun, mit Re zu Amun-Re verschmolzen. Der ganze Hauptkomplex des Karnak-Tempels im Theben folgt der Achse des Sonnenlaufs. Überhaupt sind alle Tempelgrundrisse mit west-östlicher Achse nach dem Sonnenlauf ausgerichtet. Auch die Obelisken dienten dem Sonnenkult. Sie sollten allmorgendlich mit ihrer vergoldeten Spitze die ersten Sonnenstrahlen auffangen.
zurück zum Hauptartikel Die Götter des Alten Ägypten