Ma-at - Die Götter des Alten Ägypten

Ma’at ist eine besondere Göttin, die etwas außerhalb des Pantheons steht. Sie ist vielmehr die personifizierte Verkörperung eines göttlichen und kosmischen Konzepts. Sie steht für die Ordnung im Kosmos und die Ordnung in der Welt der Menschen (siehe: Religion – Die Weltordnung ). Dargstellt wurde sich als menschengestaltige Göttin mit Flügeln und einer Feder auf dem Kopf. Diese sogenannte „Feder der Wahrheit“ spielte auch beim Totengericht eine Rolle. Denn der Verstorbene musste sein Herz wiegen lassen. Auf der anderen Seite der Waage war die Feder der Ma’at gelegt. War das Herz des Verstorbenen schwerer als die Feder, so war er schwer an Sünde und musste endgültig sterben. War sein Herz leicht wie die Feder, durfte er ins ewige Leben.
zurück zum Hauptartikel Die Götter des Alten Ägypten