Nilschiff SS Sudan bekannt durch König Fouad & Agatha Christie mit Tod auf dem Nil

Machen Sie einen Schiffsrundgang

Klicken Sie in der Abbildung einfach auf die verschiedenen Räume der SS Sudan und erhalten Sie einen Eindruck von diesem einzigartigen Schiff, das aus der Verfilmung des Agatha Christie Romans Tod auf dem Nil bekannt geworden ist. Viel Spaß!
Leben an Bord der SS Sudan

Der Aufbau des Schiffes wurde für eine Vielzahl von bekannten Orten zugelassen, um eine Reise mit ihm für jedermann zu ermöglichen, das Leben an Bord zu genießen und die Reise auf jedem seine eigene Geschwindigkeit zu unternehmen.

Auf den Decks sind die Gänge und Passagen aus Rohrstock verziert, wie mit grünen Pflanzen, während das obere Deck zu einer großen Terrasse mit Stühlen und gemacht wurde. Während der Fahrt ein besonders ansprechender Ort zum Verweilen und zum Betrachten des Nilufers.

Wenn die Nacht kommt, lässt die Panorama Bar die Show fortsetzen. Räumlichkeiten und ein Ambiente, das die Autorin Agatha Christie dazu inspiriert hat, einen ihrer berühmtesten Romane „Tod auf dem Nil“ zu schreiben.

Ebenso wie die Kabinen ist das Restaurant im Belle Epoque Stil eingerichtet und wirkt sehr elegant. Die Einrichtung ist im Original erhalten, womit eine edle Kulisse dargestellt wird. Die Menüs an Bord sind täglich unterschiedlich und gehen in westliche und östliche Geschmacksrichtung.

Ausflüge werden von einem Reiseleiter begleitet und gehen täglich zu den bedeutenden Sehenswürdigkeiten entlang des Niltals.
SS Sudan

Der Schaufelraddampfer Sudan, ein authentischer Dampfer, der zu Beginn des 20. Jahrhunderts gebaut wurde, gibt einem die Möglichkeit eine Reise zu unternehmen, bei der man zurück in die Vergangenheit in dieses Zeitalter versetzt wird.

Ein Schiff, welches von König Fouad bewohnt war, der es als ein Geschenk im Jahr 1885 erhielt. Ein Schiff, welches an die Reisenden der „Belle Epoque“ erinnert, die es einst nutzten und nicht zuletzt ein Schiff, auf dem Hercule Poirot aus Agatha Christies „Tod auf dem Nil“ die Decks entlang lief.

Ein Dekor, welches die Zeit scheinbar stehen lassen hat, durch seinen Retro Charme und durch seine messingfarbene und hölzerne Kulisse. Auf dem Schiff SS Sudan zu fahren ist eine einzigartige Nilkreuzfahrt wie auf keinem anderen Schiff auf dem Nil.

Das Schiff wird regelmäßig überholt mit einer Achtsamkeit, die es im Einklang mit dem originalen Ambiente behält und gleichzeitig auf die heutzutage unverzichtbaren Bedürfnisse nicht verzichtet (Badezimmer und Klima anlage etc.).

Die Qualität des Service an Bord und des Restaurants wird wie die Auswahl von Guides auf dem Schiff regelmäßig bewacht.

Freundliches und höfliches Personal macht einem die Reise auf der SS Sudan komfortabel und begleitende Guides sorgen für eine interessante Fahrt.´
Nützliche Informationen zum Nilkreuzfahrtschiff SS Sudan
  • Die an Bord gesprochenen Sprachen sind Französisch und Englisch.
  • Das Restaurant ist ein „Nicht Raucher Restaurant“.
  • Der Raddampfer ist für Kinder ab dem Alter von 7 Jahren empfohlen. Die Einrichtungen und der kulturelle Charakter der Fahrt machen diese Nilkreuzfahrt weniger geeignet für jüngere Kinder.
  • Bezahlung an Bord ist in bar, Ägyptische Pfunds, Euro oder Dollar oder per Kreditkarte möglich.
  • Die Kabinen sind mit Safes, 220 Volt Elektrizität im europäischen Standard ausgestattet
Die Kabinen auf dem Nilschiff SS Sudan

23 Kabinen inklusive 5 Suiten erwarten Sie an Bord des Schaufelraddampfers SS Sudan. Jede einzelne von ihnen hat ihren Charakter aus dem Zeitalter der Belle Epoque und des König Fouad behalten. Im Original stehen die Möbel in den Räumen, aus Messing angebrachte Schilder bezeichnen jede der Kabinen mit ihrem Namen. Alle Kabinen haben ein unterschiedliches Flair, alle haben zwei Fenster und führen direkt auf das Promenadendeck. Die beiden vordersten Kabinen des Oberdecks auf der Steuerbord und auf der Backbord Seite sind zwei der insgesamt 5 Suiten. Sie sind klassisch und großzügig im Raum. Die großen Panorama Fenster sind direkt zum Nil zu öffnen. Die Farouk Suite liegt auf dem Hauptdeck und ist mit dunklem Holz möbliert.